Kader Attia & Gerhard Kubik

MMK Talks 
Kader Attia & Gerhard Kubik
Dienstag, 10. Mai 2016, 19 Uhr, MMK 1, Domstraße 10, Frankfurt am Main

Der Künstler Kader Attia zählt spätestens seit seiner aufsehenerregenden Präsentation auf der documenta 13 zu den international viel beachteten Künstlern seiner Generation. Er erforscht die Auswirkungen der kulturellen Hegemonie des Westens auf nicht-westliche Kulturen vor dem Hintergrund unserer globalisierten Gegenwart. Zentral ist dabei das Konzept der „Reparatur“, das er seit vielen Jahren erforscht. Der Talk findet im Rahmen seiner umfassenden Einzelausstellung Sacrifice and Harmony im MMK statt.

Im Gespräch mit:
Gerhard Kubik ist ein österreichischer Musikethnologe und Ethnologe. In seiner Forschung widmet er sich insbesondere der Musik, dem Tanz, dem Totemismus, der oralen Tradition und kulturellen Erziehung in Afrika und in afrikanisch beeinflussten Kulturen Venezuelas und Brasiliens. Kubik zählt zu den international renommierten Größen im Bereich intrakultureller afrikanischer Kulturforschung.

MMK Talks 2016: Art & Politics
Bei der sechsten Ausgabe der Veranstaltungsreihe MMK Talks liegt der Schwerpunkt auf der Beziehung zwischen Kunst, Gesellschaft und Politik. Angesichts der tiefgreifenden und existenziellen Veränderungen in Zeiten der globalen Krise sieht sich auch die zeitgenössische Kunst- und Ausstellungspraxis mit neuen Herausforderungen konfrontiert.
Künstler und Ausstellungsmacher sind dazu eingeladen, mit einem Gesprächspartner ihrer Wahl über die Rolle der Kunst in Zeiten gravierender Transformationsprozesse zu sprechen.

Das Gespräch findet in englischer Sprache statt.