Helmut Krausser

Vortrag
Helmut Krausser: Für kurze Zeit unsterblich - Aufstieg und Fall des Alberto Franchetti
Dienstag, 3. Juli 2012, 19 Uhr Aula

Wie konnte es geschehen, daß der einstige größte Rivale Puccinis, der immerhin drei Welterfolge verbuchen konnte, so beinahe komplett aus dem Gedächtnis der Menschheit gelöscht war, bevor die Deutsche Oper Berlin im Jahr 2006 die "Germania" des Komponisten Franchetti auf die Bühne brachte. Wie konnte es geschehen, daß diese großartige Musik von vielen Kritikern mit Hohn und Spott bedacht wurde, als müsse man dem Juden Franchetti zum zweiten Mal Aufführungsverbot erteilen? Und auf welche Schwierigkeiten stößt man, wenn man es sich in den Kopf gesetzt hat, zusammen mit ein paar wenigen Mitstreitern, dieses Unrecht zu revidieren? Um diese Fragen dreht sich mein Vortrag, der in der Sache auch für jene interessant werden dürfte, die mit klassischer Musik nicht viel am Hut haben.

Helmut Krausser, Jahrgang 1964, lebt in Potsdam und Rom. Bekannt wurde er als Romancier, Lyriker und Dramatiker. Mit über fünfzig Büchern gilt er als produktivster Autor seiner Generation. Zwei seiner Romane wurden verfilmt. Er engagiert sich stark für die Wiederentdeckung des von den Faschisten verfemten Komponisten Alberto Franchetti.

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.